header

Das Fatimaweltapostolat Würzburg lädt die muttersprachlichen Gemeinden bzw. fremdsprachigen Missionen und alle Katholiken herzlich ein, gemeinsam die grenzenlose Barmherzigkeit Gottes zu betrachten und das Salve Regina miteinander zu beten! Der Besuch des Vertreters des Papstes am 13. Mai des Heiligen Jahres wäre dazu der beste Zeitpunkt.

Mit großer Freude haben wir in diesen Tagen Post aus dem Vatikan erhalten. Der Heilige Stuhl zeichnet unseren Internationalen Fatimatag im Heiligen Jahr der Barmherzigkeit in besonderer Weise aus und erlaubt unserem Hauptzelebranten, Erzbischof Dr. Nikola Eterovic, am Ende des Pontifikalamtes den Päpstlichen Segen zu erteilen, der mit einem vollkommenen Ablass verbunden ist. Dankbar für dieses Privileg laden wir alle Freunde des Apostolates, alle Verehrer der Muttergottes von Fatima und auch alle Interessierten recht herzlich nach Retzbach ein!

Mit dem jungen Fatimaapopstolat Würzburg unterwegs in der Heiligen Stadt. Ein Reisebericht von Nikolai Püllen

Jahresbrief 2016 – "Empfangt den Leib und das Blut Christi!“

Neue Vorstandschaft und neues Ehrenmitglied

Fatima-Weltapostolat im Bistum Würzburg beging den Gedenktag der seligen Seherkinder von Fatima.

Nachfolge von Günther Weth gewählt

Gedenktag und Mitgliederversammlung

Fatimatag in Findelberg (Saal a.d. Saale) – Zelebrant: Exz. Weihbischof em. Helmut Bauer, Würzburg

Völlig überraschend verstarb am 19. Juli H. H. Pfarrer Erwin Gebhardt im Alter von 61 Jahren. Erwin Gebhardt war Pfarrer von Kleukheim und Prächting im Erzbistum Bamberg.

Mit Maria betend den Himmel offen halten

Wallfahrt nach Krakau, auf den Spuren des Hl. Johannes Paul II.

­