header

Das Fatimaweltapostolat Würzburg lädt die muttersprachlichen Gemeinden bzw. fremdsprachigen Missionen und alle Katholiken herzlich ein, gemeinsam die grenzenlose Barmherzigkeit Gottes zu betrachten und das Salve Regina miteinander zu beten! Der Besuch des Vertreters des Papstes am 13. Mai des Heiligen Jahres wäre dazu der beste Zeitpunkt.

Vor mittlerweile sechs Jahren besuchte unser Fatimaweltapostolat zum ersten Mal der Apostolische Nuntius, damals Erzbischof Jean-Claude Périsset. Wir freuen uns sehr, dass auch sein Nachfolger, Erzbischof Nikola Eterović, unserer Einladung folgt und zusammen mit uns am 13. Mai 2016 den Fatimatag feiert. Der Besuch des Apostolischen Nuntius, der den Heiligen Vater in unserem Land vertritt, ist ein großer Grund zur Freude, erst recht im Heiligen Jahr der Barmherzigkeit! Das Heilige Jahr, das die Katholiken der ganzen Welt im gemeinsamen Glauben bestärken soll, hat auch eine marianische Dimension, auf die uns Papst Franziskus in der Verkündigungsbulle Vultus Misericordiae hinweist (24): »Maria bezeugt, dass die Barmherzigkeit des Sohnes Gottes grenzenlos ist und alle erreicht, ohne jemanden auszuschließen. Richten wir an sie das uralte und doch stets neue Gebet des Salve Regina, dass sie nie müde werde, uns ihre barmherzigen Augen zuzuwenden und uns würdig mache, das Antlitz der Barmherzigkeit zu betrachten, ihren Sohn Jesus Christus.«

Als besondere Auszeichnung durch den Heiligen Stuhl dürfen wir das Privileg betrachten, dass der Apostolische Nuntius allen, die an dieser Feier teilnehmen, den Päpstlichen Segen spenden wird, der unter den üblichen Bedingungen mit einem vollkommenen Ablass verbunden ist. 

Wallfahrtskirche Retzbach
18.00 Uhr
 Empfang des Apostolischen Nuntius, S. Exz. Erzbischof Nikola Eterovic
18.15 Uhr Internationaler Rosenkranz (Mehrsprachig)
19.00 Uhr Internationales Pontifikalamt, anschl. Lichterprozession

 

­