header

Am 23. Februar Samstag beging das Fatimaweltapostolat Würzburg den Festtag der 2017 von Papst Franziskus heiliggesprochenen Seherkinder von Fatima, Jacinta und Francisco Marto.

Nachdem die über 40 Kinder zusammen mit ihren Eltern und vielen Verehrern der jungen Heiligen den Rosenkranz gebetet hatten, feierte Vikar Christian Stadtmüller zusammen mit anderen Priestern des Apostolates das feierliche Hochamt in der Würzburger Stadtpfarrkirche St. Peter und Paul. Musikalisch umrahmt wurde die Messfeier in der voll besetzten Kirche von der Schola Petrina, die die Missa Syllabicus von Arvo Pärt samt einem den Hirtenkindern von Fatima zugedachten Halleluja zu Gehör brachte. Am Ende der Messfeier, in der eine eigens für Kinder gehaltene Predigt auf die Seherkinder verwies, hatten die Kinder und schwangere Frauen die Möglichkeit, sich mit den Reliquien der heiligen Seherkinder segnen zu lassen. Wie in jedem Jahr schloss sich die Jahreshauptversammlung des Fördervereins im Pfarrsaal von St. Peter und Paul an.

­